Reisebericht: US West Coast Flüge mit der Cirrus SR22T G5

Direkt im Anschluss an meine IR Validation in Kalifornien hatte ich eine Tour an der West Coast geplant.

Das Flugzeug hatte ich bei JATO Aviation, dem größte Cirrus Vercharterer im Valley gemietet. Den Check-out Flug von mehreren Stunden hate ich mit Lucas durchgeführt und alles kombiniert, von Simulation eines AHRS Failures während eines ILS Endanfluges, über Mountain Flying bis zum High altitude check-out bei 25.000ft. Die Masken sind ehrlich gesagt ziemlich ungemütlich und Funken ist wirklich nicht ganz einfach.

Ganz gut fand ich auch wieder mal das Practicing des Funks beim Anflug von ‚untowered‘ Airports, bei uns diesmal Lake Tahoe:

„Lake Tahoe TRAFFIC, N92NF, 5-miles final RWY 18, Lake Tahoe TRAFFIC;

Usual calls: 7 mile final, 3 mile final, short final, RWY vacated, take-off. Ein bißchen komisch ist das schon, wenn man wie in Deutschland immer Feedback vom Tower gewohnt ist, schade dass es das bei uns nicht gibt, würde die Anflugmöglichkeiten von vielen Flugplätzen erhöhen.

Zuvor hatte ich viele Videos von Steve Kinevo , dem amerikanischen Video Blogger, angeschaut um mich besser mit den IFR Funk in US vertraut zu machen , was sehr geholfen hat von Anfang an keine Unsicherheiten beim Funk zu haben.

Zu unserer Überraschung bekamen wir für unseren Trip eine fast neue Cirrus SR22T G5. Sehr beeindruckend war von vornherein die Klappen bereits ab 150 Knoten setzen zu können, das ermöglicht deutlich zügigere Anflüge. Außerdem habe ich gleich versucht mich direkt mit dem Cirrus Perspective zu verbinden und den Flugplan vom iPad aus Garmin Pilot zu übertragen.

Vor meiner Anreise musste ich noch eine Menge an Cirrus Zertifikaten machen, unter anderen ein De-icing Zertifikat.

Den ADS-B Traffic auf dem IPAD zu haben, bis hin zu Satelliten Radio in hervorragender Qualität in jeder Höhe ist absolut genial.

Hier ein paar Eindrücke unserer Route KSQL – KHND – KSEZ – KSEE – KSMO – KHAF

Start KSQL – San Carlos

Wichtig zu wissen sind die Prozeduren zur Lärmvermeidung des San Carlos Airport:

http://sancarlosairport.org/noise-abatement-procedures

Es ging gleich in Instrument Bedienungen los und sofort hatten wir erste Icing Ansätze, aber mit FIKI was das absolut kein Problem.

Auf dem Weg von San Carlos zum Las Vegas Henderson Airport mit ersten Eindrücken des Perspective der G5 mit ADS-B

Raus aus den Wolken und die erste Eindrücke der Landschaft in Kalifornien aus der Luft

KHND – Henderson Airport bei las Vegas

Nicht gerade optimal 46kt Gegenwind

Las Vegas Ausblick

KSEZ – Sedona (Arizona)

Flug von Henderson Airport nach Sedona in Arizona

Aufgezeichnete Platzrunde Sedona

Traumhafte rote Bergketten auf dem Sedona Airport

Unser Ausblick von der Terrasse unserer Pension

KSEE Gillespie (San Diego)

Auf dem Weg nach San Diego

Approach Plates GILLESPIE Airport bei San Diego

Satellitenradio über SiriusXM und Steuerung über iPad

KSMO Santa Monica

Flug entlang der Küste nach Santa Monica

Base von Santa Monica Airport, bin hier schon öfter angeflogen, aber immer wieder beeindruckend mit LA Skyline im Hintergrund

Ganz schön was los auf dem Santa Monica Airport

Bergketten in Kalifornien

KHAF Half Moon Bay

Eine von ATC elektronisch übermittelte Routenänderung an Garmin Pilot

Downwind Half Moon Bay Airport

San Francisco & Golden Gate Bridge in 1.000ft

San Francisco Bay auf dem Weg zur Golden Gate

1h lang in 500 ft über die Golden Gate, ein unvergessliche Zeit

San Francisco Downtown sehr nahe

Tipps

Aufgepasst mit der Pressure Einheit, die ja in USA nicht in hPa sondern in inches of mercury angegeben wird. Meistens lag der Wert im Bereich 29., man gewöhnt sich auch relativ schnell daran, bis dann mal ein H ankommt. Wenn der Luftdruck dann über 30 klettert, also über 1016 hPa und man immer noch die 29 einstellt liegt man gleich 2000ft falsch!

Die Radiofrequenzen werden auch fast immer auf 10er Stellen abgekürzt, also 25.9 Anstalt 125.90 wie in Europa. Daran sollte man sich auch gewöhnen.

Wir sind ausschließlich mit der Garmin Pilot App geflogen, von der Flugplanung bis zum Filing des Flugplans. Routenänderungen über Push Nachrichten in die Garmin Pilot App funktionieren einwandfrei.

Eine weitere Empfehlung die wir bekommen hatten war der Bryce Canyon, den haben wir diesmal nicht geschafft, aber vielleicht das nächste Mal:

https://www.quora.com/What-are-some-great-places-to-fly-in-California-Ideal-would-be-beautiful-scenery-well-run-small-airport-with-avgas-and-crew-car-and-a-charming-tasty-restaurant

Weitere Infos:

April, CEO JATO Rental – (650) 346-2447

Daniel Keller